LEONARDO DA VINCI soll die Berufsbildungs- und Hochschulpolitik der Mitgliedsstaaten ergänzen. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zur Weiterentwicklung der Qualität, der Innovation und der europäischen Dimension in den Berufsbildungssystemen und -praktiken der europäischen Länder soll durch fünf Maßnahmen realisiert werden:

  • Austausch- und Vermittlungsprojekte (Mobilität)
  • Pilotprojekte und thematische Aktionen
  • Projekte zur Förderung der Sprachenkompetenz
  • Transnationale Netze für Fachwissen und Wissenstransfer in Europa
  • Projekte zur Erstellung von Vergleichsmaterial (Erhebungen und Analysen)

Für Studierende und Graduierte bietet LEONARDO DA VINCI die Möglichkeit einer finanziellen und organisatorischen Unterstützung für studienbezogene Praktika im europäischen Ausland.

Zur Bescheinigung eines LEONARDO DA VINCI-Praktikums kann der EUROPASS-Berufsbildung beantragt werden. Damit werden europaweit einheitlich alternierende Berufsbildungsabschnitte bescheinigt.

Aktuelle Informationen zu ihren Bildungsprogrammen sind auf der Website der Generaldirektion für Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ebenfalls verfügbar.