2023-03 Schüler nehmen am Erasmus+ Programm der EU teil

 

vom 11.03-25.03.2023 sind zwei Schüler im Ausbildungsberuf KFZ- Mechatroniker innerhalb des europäischen Austauschprogramms mit Schülern der BBS Osterholz- Scharmbeck (BBS OHZ) in der Berufsschule in Appenrade/Dänemark. Unterweisungssprache ist Englisch. 

Los ging es am Samstag mit Übernachtung in Bremen. Dort trafen sich alle männlichen und weiblichen Schüler der beiden Schulen um gemeinsam nach Dänemark zu fahren. Begleitet werden Sie von Kollegen der BBS OHZ Abteilung Fahrzeugtechnik. Derzeit findet in der dänischen Berufsschule eine Einführung in die Schweißtechnik statt, im 2. Teil sind Messübungen vorgesehen. Die Schüler werden nach der erfolgreichen Teilnahme den Europass erhalten.

Erste Ergebnisse der Schweißübungen des zweiten Tages liegen uns jetzt vor (s. Fotos). Das möchten wir natürlich kundtun. Wir sind gespannt auf die weiteren Berichte.

 

       
(Fotos N.M.)
 

Die BBS Borkum plant den EU-Austausch mit dem Erasmus+ Programm in den nächsten Jahren auszubauen. Auszubildenden aller Berufe soll der Auslandaufenthalt in Absprache mit den Betrieben und Erfüllung der schulischen Auswahlkriterien ermöglicht werden. Die europäische Union fördert diese Aufenthalte finanziell und unterstützt die Organisation durch die Schulen.

In diesem Jahr sind weitere Aufenthalte in den kaufmännischen Berufen geplant. Die vorbereitende Planungen laufen. Der Auslandsaufenthalt und die Arbeit im Ausland sind für die Auszubildenden sehr positive Erfahrungen, so dass wir oft Jugendliche entsenden und junge Erwachsene wieder in die Schule zurückbekommen. Die Aufenthalte dauern ca. 2 bis 4 Wochen, nach der Ausbildung sind auch Aufenthalte von 3 bis 12 Monaten möglich.

Grundsätzliche Voraussetzung: Eine Ausbildung auf Borkum und dass wir die beschulende Berufsschule sind.

Drucken E-Mail